abweichendes WJ / USt-Erhöhung

Technische Fragen rund um das Progamm.
Gesperrt
NCu
Beiträge: 39
Registriert: 06.07.04, 17:27

abweichendes WJ / USt-Erhöhung

Beitrag von NCu »

Ich habe einen Mandanten mit einem abweichenden Wirtschaftsjahr (30.06.07) . Was muß ich tun, damit ich auch hier mit der USt-Erhöhung auf 19% arbeiten kann?

MfG

Nadja Curth

Markfort
MMS GmbH
MMS GmbH
Beiträge: 150
Registriert: 18.05.04, 19:41

Beitrag von Markfort »

Hallo Frau Curth,

Steuerschlüssel und Konten bleiben gleich, das Sammelkonto der Umsatzsteuer wird 1776/3806.

Bei Weiterbuchung auf Konto 8400/4400 ff bei abw. WJ wird die Umsatzsteuerberechnung zwar richtig aber kaum nachprüfbar.

Testen würde ich folgenden Weg: Den Saldo der Konten 8400/4400 ff auf 8340/4340 ff umbuchen (über Transferkonto). Die angegebenen Konten sind Konten für den alten USt-Prozentsatz (Steuerschlüssel 5).

Mit freundlichem Gruß
H. Markfort

PS: Dinge lassen sich beliebig verkomplizieren. Aber muß man es unbedingt ein abweichendes WJ sein? Wie wäre es zur Abwechselung mit IST-Versteuerung in Kombination mit Debitorenbuchhaltung?

Gesperrt