Kontenanlage 9970 und 9971

Technische Fragen rund um das Progamm.
Antworten
Kunte
Beiträge: 7
Registriert: 10.11.05, 10:53

Kontenanlage 9970 und 9971

Beitrag von Kunte »

Hallo ich habe ein Problem. Mein Mandant möchte den Investitionsabzugsbetrag anwenden. Der DATEV-Kontenrahmen sieht die Konten 9970 und 9971 für die Buchungen vor. Leider lassen sich beide Konten nicht bebuchen, mit dem Vermerk reserviert.
Wie kann ich diese Konten nun bebuchen bzw. erst einmal anlegen,denn das geht leider auch nicht?

Kunte

Markfort
MMS GmbH
MMS GmbH
Beiträge: 150
Registriert: 18.05.04, 19:41

Beitrag von Markfort »

Hallo Kunte,

für die EÜR 2007 gilt noch die Ansparrücklage:
"Bei ... Wirtschaftsgütern, die vor dem 1. Januar 2008 angeschafft oder hergestellt worden sind, ist § 7g in der bis zum 17. August 2007 geltenden Fassung weiter anzuwenden", § 52 Nr. 23 Satz 3 EStG. Die Rücklage kann z.B. auf Konto 4995 (oder irgendein Kostenkonto) gebucht werden. Mit <Zuordnen> ist dann diesem Konto die KZ 188 zuzuordnen. Die KZ 188 bleibt auch 2008 für den Investitionsabzugsbetrag. Die 99.. er Konten werden wir wahrscheinlich nicht verwenden.

Der Paragraph 7g EStG wurde wegen der großzügigen Anwendung ab 2008 enger gefaßt. Das Formular EÜR muß jetzt altes und neues Gesetz verarbeiten. Mit solchen Investitionsanreizen über Steueraufschub erreicht man nur Bürokratieaufbau für die einfachsten Gewinnberechnungen. Politiker verwenden so etwas als Wahlbonbönchen und alle Steuerpflichtigen und ihre Berater spenden Beifall.

Mit freundlichem Gruß
H. Markfort

Bärbel
Beiträge: 27
Registriert: 07.07.04, 01:40

Beitrag von Bärbel »

Hallo,
leider habe ich das gleiche Problem. Für 2008 brauche ich auch das Konto 2250 = KöSt und GewSt für Inv.-Betrag.
Nach dem Jahresabschluss durch das Steuerbüro übernehme ich die letzten Umbuchungen, um auf dem gleichen Stand zu sein. Da das Stb. diese Konten benutzt, liegt es also nicht in meiner Wahl.
Wie schalte ich diese Konten frei?
MfG Bärbel

Antworten